CMI - was ist das?

CMI steht für Collagen Meniskus Implantat. Es ist ein biologisches, resorbierbares Meniskus Implantat aus hoch gereinigtem Kollagen, das die Bildung von neuem meniskusähnlichem Gewebe im Selbstheilungsprozess fördern soll.

  • Das CMI ist ein natürliches, resorbierbares Meniskus Implantat
  • Es besteht aus hochgereinigtem Kollagen (Kollagen Typ I)
  • Es nutzt die Fähigkeit des Körpers zur Geweberegeneration
  • Das CMI ist arthroskopisch implantierbar

 Das Collagen Meniskus Implantat (CMI®)

CMI für Innenmeniskus und CMI für Außenmeniskus
CMI für Innenmeniskus und CMI für Außenmeniskus

Das CMI ist für die Anwendung bei Patienten mit irreparablem Meniskusriss oder Verlust von Meniskusgewebe bestimmt.

Von einem irreparablen Meniskusriss spricht man, wenn eine Meniskusverletzung nicht wieder genäht, also refixiert werden kann. Dann müssen oft die defekten Meniskusteile entfernt werden. Werden große Teile des Meniskus ersatzlos entfernt, können Ober- und Unterschenkel direkt aufeinander reiben und die Knorpelschicht kann allmählich abgeschmirgelt werden.

Studien haben gezeigt, dass bereits eine teilweise Entfernung des Meniskusgewebes zu einer erhöhten Belastung des Knorpels und somit zu einer degenerativen Veränderung der Gelenkflächen führen kann. In der  Folge kann es zu erheblichen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen kommen. Aufgrund der degenerativen Veränderungen bei Kniearthrose werden Patienten im Verlauf der Krankheit letzten Endes ein künstliches Kniegelenk benötigen.
Um diese Spätfolgen der Meniskusteilentfernung zu verhindern oder zu verzögern, wurde das Collagen Meniskus Implantat entwickelt.

Es wird an die Stelle des entfernten Meniskusgewebes arthroskopisch eingenäht und dient dem Körper als Matrix für das Einwandern körpereigener Zellen. Mit der Zeit wird der Meniskusdefekt mit körpereigenem Gewebe aufgefüllt, während sich das Implantat langsam resorbiert.

Das Collagen Meniskus Implantat ist eine sichere und nachhaltige Behandlungsmethode sowohl bei akuten als auch chronischen Meniskusverletzungen.